Bastelstunde

Bekanntermaßen inspiriert Jogmap ja aufs vielfältigste. So habe ich mit großem Interesse @Sarossis Weg zur Form ihres Lebens verfolgt, habe „The Complete Idiot’s Guide to Functional Training“ in der E-Book-Version angeschafft, und vor allem mit den TRX-Hängeschlingen geliebäugelt. Was mich vorläufig abhielt: das Equipment ist ja nun nicht gerade preisgünstig.

Neulich berichtete nun @tinadoro vom tollen Schlingentraining im Fitness-Studio und ihrem heftigen Muskelkater an den unvorstellbarsten Stellen. Ich berichte ihr, dass @Sarossi sowas draußen am Baum macht, was ich mir ja noch viel toller vorstelle – und da war die Idee: wir bauen die Dinger selber und gehen dann wieder in den Park, wo wir uns sowieso schon immer hopsenderweise zur Äffin machen, da kommt es auf ein bisschen Schlingenturnen auch nicht mehr an.

@tinadoro findet die Anleitung auf youtube: Make Your Own Suspension Trainer. Wir teilen die Materialbesorgung auf und treffen uns heute nach Feierabend zum Basteln im Volkspark Wilmersdorf.

Das ist das Material pro Set (Gesamtpreis ca. 20 Euro):
– drei Spanngurte mit Klemmschloss (2,5m, 25mm Breite)
– zwei Fahrradgriffe mit festem Rohr innen, damit sie nicht knicken können
– ein Stück Seil
– ein Karabiner

Material

Zwei Spanngurte werden ins Klemmschloss eingefädelt und ein Stück durchgezogen. An das lose Ende wird mit einem sich selber festziehenden Knoten der Griff gebunden. Beim zweiten Griff sollte man darauf achten, dass die Schlaufe gleich groß wird. Für Übungen, bei denen der Fuß durchgesteckt werden soll, wird ein Stück Seil mit einer ähnlichen Schlaufe in den Griff gehängt:

Griff

Beide Gurte werden in den Karabiner eingehängt. Der dritte Gurt wird über den gewünschten Ast geworfen und ebenfalls durch den Karabiner gefädelt und auf die passende Höhe gezogen.

Fertig!

Die Bastelarbeit dauerte höchstens eine Viertelstunde. Selbstverständlich haben wir die Dinger auch noch kurz ausprobiert (Fotos leider misslungen) – funktionert super! Für ernsthaft Sport war nicht genug Zeit, aber demnächst wird schlingentrainiert.

Vielen herzlichen Dank an @Sarossi für die Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.